Mein Steuerexperte
5 finanzielle Vorteile von Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen

5 finanzielle Vorteile von Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen

5 finanzielle Vorteile von Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen

Wohltätigkeitsorganisationen sind ein integraler Bestandteil unserer Gesellschaft. Wir können ihre Bedeutung auch an den Prioritäten unserer Regierung in der aktuellen Krise erkennen. Zum Beispiel hat die Regierung 750 Millionen Pfund bereitgestellt, um die Arbeit von Wohltätigkeitsorganisationen an vorderster Front während der Pandemie COVID 19 zu unterstützen. Andere, darunter Unternehmen und Einzelpersonen, spenden an Wohltätigkeitsorganisationen zur Unterstützung verschiedener guter Zwecke.

 

Was sind die Vorteile für Unternehmen, wenn sie an Wohltätigkeitsorganisationen spenden? Und für Einzelpersonen? Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf fünf finanzielle Vorteile des Spendens an Wohltätigkeitsorganisationen werfen.

 

Spendenhilfe & Einkommenssteuererleichterung

Sie erhalten Steuererleichterungen, wenn Sie an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden.

 

Für alle Steuerzahler, unabhängig von ihrem Steuersatz (Grund-, höherer oder zusätzlicher Steuersatz):

 

Wenn die Wohltätigkeitsorganisation, die Sie unterstützen, um Spendenhilfe bittet, wird der Betrag, den Sie an die Wohltätigkeitsorganisation gespendet haben, um 25 % erhöht, um die Sache zu unterstützen, die Ihnen am Herzen liegt.

 

Wenn Sie ein Steuerzahler mit zusätzlichem Steuersatz oder ein Steuerzahler mit höherem Steuersatz sind, erhalten Sie eine Steuerrückerstattung in Höhe der auf Ihre Spende gezahlten Steuern, abzüglich der Höhe des Basis-Schenkungshilfesatzes auf Ihre Spende. Spenden.

 

Wenn Sie schließlich über Ihre Gehaltsabrechnung an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden, wird der Betrag, den Sie direkt von Ihrem Gehalt zahlen, nicht besteuert.

 

Reduzierter IHT-Satz für Ihre Begünstigten

Sie müssen in Ihrem Testament festlegen, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Geld, Eigentum und Vermögen geschehen soll.

 

Wenn 10 % oder mehr Ihres Nettovermögens für wohltätige Zwecke gespendet wird, reduziert sich der Steuersatz für den Nachlass auf 36 %. Beachten Sie, dass der Standardsteuersatz 40% beträgt und auf den Teil des Nachlasses oberhalb des Schwellenwertes entfällt.

 

Kapitalertragsteuererleichterung

Wenn Sie Land oder Immobilien an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden, müssen Sie keine CGT auf diese Spenden zahlen.

 

Körperschaftsteuererleichterung

Die Körperschaftssteuer, die ein Unternehmen zahlt, wird auf der Grundlage des Gewinns berechnet, den es im Geschäftsjahr erzielt.

 

Wenn das Unternehmen an Wohltätigkeitsorganisationen spendet, zahlt es keine Körperschaftssteuer auf den an Wohltätigkeitsorganisationen gespendeten Betrag. Sie können auch Steuererleichterungen in Anspruch nehmen, indem Sie den Wert Ihrer Spenden vom Gesamtgewinn Ihres Unternehmens abziehen, bevor Sie Steuern zahlen.

 

Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen müssen nicht unbedingt in Geld bestehen. Das Unternehmen kann Waren oder Ausrüstung spenden, die es herstellt oder verkauft. Es kann auch Grundstücke, Immobilien oder Aktien einbringen, Mitarbeiter an die Organisation abstellen oder Sponsorenzahlungen leisten.

 

Eine gute Tat zu tun, indem man finanzielle oder Sachspenden an Wohltätigkeitsorganisationen leistet, hat also einige bedeutende finanzielle Vorteile. Um von allen Ihnen zustehenden Steuervergünstigungen zu profitieren, teilen Sie Ihrem Steuerberater Ihre Spenden mit, wenn er sich um Ihre Steuererklärung kümmert.

Finden Sie einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
oder Buchhalter

Sind Sie Steuerberater?

Registrieren Sie Ihre Kanzlei im ersten Leitfaden für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer